Lieder

Der Geisinger Narrenmarsch

Es ist der Baaremer Narrenmarsch, der auf eine Komposition des Fürstl. Fürstenbergischen Hofkapellmeister J.W. Kalliwoda zurückgeht. Der Text ist örtlich abgeändert.

 

Hans gang hoam,

du woascht jo nit wies´s Wetter word.

Hans gang hoam,

du woascht jo nit wies´s word.

Ob es renglet oder schneit,

oder ob´s guet Wetter geit.

Ob es renglet ……..

 

Zu dieser „klassischen“ Baaremer Narrenmelodie hat Rektor R. Knapp aus Geisingen ein Trio komponiert, dessen Text Narrenrat S. Gleichauf verfasst hat.

 

Worum soll i jetzt hoam?

De Max, de Fritz, de Sepp, de Paul,

diä sind jo au no do

und froget noch em Wetter ninnt.

Diä gond zum Uffstau´hoam

drum glaubet mir des isch eso.

Drum machet´s mir jetzt grad wiä diä

und bliibet no bim Wii.

Der Hanseleschottisch

Der offizielle Auftritt der Hanselegruppe vollzieht sich in einem äußerst anmutigen und stilvollen Tanz,dem als Musik ein „Hanseleschottisch“dient mit dem Text:

 

Ischt des Hansele no nit do,

no nit do, no nit do,

mit dem Büschele Haberstroh,

Haberstroh, ho jo !

Hansele, du bischt emol en schöne Kerl,

Hansele, drum hond dich alle Kinder gern.

Du muscht feschte renne,

in d`Ober- und in d`Unterstadt,

mit diene schöne Schelle,

i isere alte Narrestadt.

Hansele, wirf wieder us die guete Schnitz,

Hansele, mach wieder mol en alte Witz.

Du muscht feschte renne,

in d`Ober- und in d`Unterstadt,

mit diene schöne Schelle,

i isere alte Narrestadt.

TELEFON

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 (0)771/89 88 88 1

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

KONTAKT

Narrenzunft "Grünwinkel 1858" e.V. Geisingen
Karl-Jäck-Str. 17
78187 Geisingen

UNESCO - Immaterielles Kulturerbe in Deutschland: Schwäbisch-Alemannische Fastnacht

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Copyright © Narrenzunft "Grünwinkel 1858" e.V. Geisingen